Na ja das war ja zu erwarten. Ein Amoklauf + ein “Killerspiel” = Verbotsdebatte. An meiner Meinung zu der vorhergehenden Debatte (siehe )hat sich nichts geändert, genausowenig an dem Umstand, dass wiedereinmal nur bei einem ethisch moralisch fragwürdig handelnden Subjekt, der Aspekt “Killerspiel” aufgegriffen wird, während eine gegenüberstellende Untersuchung, wieviele von den NICHT auskreisenden Mitbürgern im Alter von 0-99 im Besitz solcher Art von Spielen ist und sie spielt und verhaltensunaufällig ist, ausbleibt. Vielleicht sollte man vergleichenderweise einmal nachforschen, wieviele Stoiber Reden der Täter von Emsdetten konsumiert hat. Bei diesem Käse, könnte ich mir schon vorstellen, dass es sensiblen Gemütern danach zu den Waffen ruft.

Related Posts with Thumbnails